Internetseite des Schulamtes der Stadt Krefeld

 
 

 

  • gimpskylineweb.jpg
  • schulamtlogowebneu.jpg

Schulische Inklusion

Das gesellschaftliche Thema „Inklusion“ gewinnt in Deutschland seit der Ratifizierung der UN-Behindertenrechtkonvention im Jahr 2009 immer weiter an Bedeutung. Hiermit verpflichtete sich Deutschland dazu, die Rechte behinderter Menschen nachhaltig zu stärken.

Die UN-Behindertenrechtkonvention bewirkte ein Umdenken im Umgang mit behinderten Menschen. Es wurde deutlich, dass der Wunsch nach einer vollständigen Einbindung in die Gesellschaft für viele Betroffene größer ist, als speziell abgestimmte Hilfen an eigenen Förderorten. Dies ist insbesondere für die schulische Inklusion umzusetzen, welche lediglich einen Teilbereich der Inklusion darstellt.

Im Gegensatz zur vorher praktizierten Integration, in welcher sich Schülerinnen und Schüler an das bestehende Schulsystem anpassen und ihren entsprechenden Platz finden mussten, wird bei der nun umzusetzenden Inklusion das Schulsystem an die Bedarfe aller Schülerinnen und Schüler anzupassen sein.

Seit der Verabschiedung des 9. Schuländerungsgesetzes durch das Land Nordrhein-Westfalen im Jahr 2013 ist der Regelförderort für Schülerinnen und Schüler mit einem sonderpädagogischen Unterstützungsbedarf die allgemeine Schule. Jedes Kind mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf besitzt einen Rechtsanspruch auf einen Platz an einer allgemeinen Schule. Die Kinder und Ihre Erziehungsberechtigten besitzen nach wie vor die Wahlmöglichkeit zum Besuch einer Förderschule.

Zur Unterstützung der gemeinsamen Beschulung in Krefeld wurde eine Fachstelle für schulische Inklusion gegründet. Ziel dieser Stelle ist die Schaffung von Hilfen für die betroffenen Schülerinnen und Schülern sowie deren Erziehungsberechtigten.

Sollten Sie Fragen zur schulischen Inklusion haben, können Sie sich an die aufgeführten Sachbearbeiter wenden. Gerne können Sie auch ein Feedback zu Ihren Erfahrungen mit der schulischen Inklusion in der Stadt Krefeld sowie Änderungsvorschläge mitteilen.

 

Informationen zur schulischen Inklusion

Sonderpädagogische Förderung in Krefeld

 

Drucken

Fachstelle schulische Inklusion
Ihre Ansprechpartner:
Marwin Reckin und Claudia Grefkes

Herr Reckin       Frau Grefkes
Zimmer C 227   Zimmer C 215
Telefon 02151 862596   Telefon 02151 862585
Fax 02151 862595   Fax 02151 862595
Mail marwin.reckin@krefeld.de   Mail claudia.grefkes@krefeld.de